Arbeitsrecht

Arbeitslosengeld im Zusammenhang mit gewerblichen Tätigkeiten

Priv.-Doz. Mag. Dr. Florian Mosing

Für Selbstständige besteht ebenfalls die Möglichkeit des Arbeitslosengeldbezugs. Einerseits können sie auf Basis ihrer selbstständigen Erwerbstätigkeit freiwillig in die Arbeitslosenversicherung hineinoptieren. Andererseits ist uU ein Arbeitslosengeldbezug auf Grundlage einer Altanwartschaft möglich.

2009 wurden selbstständig Erwerbstätige erstmals in die Arbeitslosenversicherung einbezogen.1 Im Gegensatz zu (freien) Dien-stnehmern führt nicht das Überschreiten der Geringfügigkeitsgrenze zu einer automatischen Zugehörigkeit zu diesem Versicherungszweig. Vielmehr liegt es in der Entscheidungsfreiheit des Selbstständigen, ob er Mitglied dieser Solidargemeinschaft werden will oder nicht. Tatsächlich nutzen nur wenige GSVG-Versicherte die Möglichkeit eines solchen Opting-in. So waren im November 2019 lediglich 1.177 selbstständig Erwerbstätige freiwillig arbeitslosenversichert. Aus diesem Grund soll im Folgenden diese rechtliche Möglichkeit in Erinnerung gerufen werden.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2020/276

22.05.2020
Heft 5/2020
Autor/in
Florian Mosing

Priv.-Doz. Dr. Florian Mosing ist Mitarbeiter der Wirtschaftskammer Steiermark im Bereich Unternehmensrecht und als Vortragender in der Erwachsenenbildung tätig.