Steuerrecht

Aufteilung des Pauschalpreises auf verschiedene Umsatzsteuersätze

Sen.-Präs. Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Zorn

Insb im Bereich der Gastronomie sind Pauschalentgelte für unterschiedliche Leistungskomponenten anzutreffen, etwa für Speisen samt Getränken oder für Beherbergung samt Frühstück und weiterer Verpflegung. Unterliegen die einzelnen Komponenten unterschiedlichen Umsatzsteuersätzen, ist das Pauschalentgelt aufzuteilen. Grundsätzlich erfolgt die Aufteilung nach dem Verhältnis der Einzelpreise.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2017/155

20.03.2017
Heft 3/2017
Autor/in

Sen.-Präs. Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Zorn ist Richter am Verwaltungsgerichtshof und lehrt Steuerrecht an der Universität Innsbruck. Autor zahlreicher Fachpublikationen.