Steuerrecht

Ausschüttungsbedingte Teilwertabschreibung, Gruppenbesteuerung und Zuschreibung

Univ.-Prof. DDr. Gunter Mayr / Dr. Elisabeth Titz

Die KStR 2013 sehen bei Wertaufholungen von zuvor (steuerneutral) ausschüttungsbedingt teilwertgeminderten Beteiligungen eine steuerwirksame Zuschreibung vor. Der Beitrag beleuchtet die Frage, ob Zuschreibungen nach ausschüttungsbedingter Teilwertabschreibung auch in der Unternehmensgruppe steuerwirksam sind.

Nach § 9 Abs 7 KStG sind Teilwertabschreibungen auf Beteiligungen in der Unternehmensgruppe steuerneutral. Für Zuschreibungen vertreten die KStR1 eine spiegelbildliche Betrachtungsweise; sie sind daher wie Teilwertabschreibungen ebenfalls steuerneutral. Diese spiegelbildliche Betrachtungsweise in der Unternehmensgruppe ist jedoch uE nicht verallgemeinerungsfähig und daher nicht auf Zuschreibungen nach (ebenso steuerneutralen) ausschüttungsbedingten Teilwertabschreibungen zu übertragen.2 Auch die KStR 2013 gehen in Rz 1295 von einer steuerpflichtigen Zuschreibung nach einer ausschüttungsbedingten Teilwertabschreibung aus.3 Damit stellt sich aber die Frage, ob eine Zuschreibung nach ausschüttungsbedingter Teilwertabschreibung auch in der Unternehmensgruppe steuerpflichtig oder - gestützt auf den für die Unternehmensgruppe vertretenen Symmetriegrundsatz - steuerneutral ist.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2013/373

17.06.2013
Heft 6/2013
Autor/in
Elisabeth Titz

Dr. Elisabeth Titz ist Mitarbeiterin in der Abteilung für Einkommen- und Körperschaftsteuer im Bundesministerium für Finanzen und externe Lektorin an der WU Wien. Zuvor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Österreichisches und Internationales Steuerrecht der WU Wien.

Gunter Mayr

Univ.-Prof. DDr. Gunter Mayr ist Sektionschef für Steuerpolitik und Steuerrecht im Bundesministerium für Finanzen und lehrt am Institut für Finanzrecht der Universität Wien.