Steuerrecht

Behandlung latenter Steuern nach dem RÄG 2014

Mag. Karl Stückler

Das RÄG 2014 tritt mit 20. 7. 2015 in Kraft und ist erstmals für Geschäftsjahre anzuwenden, die nach dem 31. 12. 2015 beginnen. Insb im Bereich der latenten Steuern nähert sich durch diese Reform das österreichische Bilanzrecht weiter den internationalen Bilanzierungsgrundsätzen an. In diesem Beitrag werden die Auswirkungen des RÄG 2014 auf die Ermittlung latenter Steuern dargestellt und dabei aufkommende Zweifelsfragen diskutiert. Vorweg kann festgehalten werden, dass der Themenkomplex latente Steuern bei der Aufstellung von Jahresabschlüssen künftig größere Bedeutung erlangen wird.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2015/238

17.04.2015
Heft 4/2015
Autor/in
Karl Stückler

Mag. Karl Stückler, BSc, LL.B ist Universitätsassistent am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen an der Wirtschaftsuniversität Wien und als Senior Manager bei der BDO Austria GmbH tätig.