Wirtschaftsrecht

COVID-19: Gutscheinlösungen für Reisende

Mag. Dr. Stephan Keiler, LL.M.

zuvor abrufbar unter: RdW_digitalOnly 2020/17

Ausgangssituation sind Rückzahlungsansprüche von Reisenden nach Wegfall des Vertragsverhältnisses durch Rücktritt einer Vertragspartei iZm aktuellen Reisebeschränkungen, die Reiseunternehmen in einer Phase ohne Umsatz und fehlender Liquidität treffen und zu Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung führen könnten. Auf der anderen Seite steht den Reisenden in der Rückabwicklung des Vertrages ein Anspruch auf Rückzahlung in Geld zu.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2020/252

22.05.2020
Heft 5/2020
Autor/in
Stephan Keiler

Mag. Dr. Stephan Keiler, LL.M. ist als General Legal Counsel in Wien tätig, Gutachter, Universitätslektor an der SFU und Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Reiserecht (DGfR).

Publikationen (Auswahl):
Bearbeiter des Kodex Verbraucherrecht2 (in Druck); Keiler/Bezemek, leg cit4 – Leitfaden für juristisches Zitieren (2019); in Bammer (Hg) PRG – Kommentar (2019) §§ 1, 3, 7, 17 PRG, EuZVR/EuIPR; Keiler/K. Binder, Fliegen als Erfüllung - zur internationalen Zuständigkeit fu?r die gerichtliche Geltendmachung von Ansprüchen der Fluggäste aus der Luftbeförderung, in Saria (Hg), HB Tourismusrecht 2018, 137; Keiler/Klauser (Hg), Österreichisches und Europäisches Verbraucherrecht – Großkommentar (Autor: §§ 31b-31f und 38-42 KSchG, §§ 1-22 PRG; Staudinger/Keiler (Hg), Fluggastrechte-VO – Kommentar (2016) Autor: Art 7-11, 14-19; Herausgeber der Luxemburger Liste zum Tourismusrecht (fortlaufend).