Wirtschaftsrecht

Crowdfunding nach dem Alternativfinanzierungsgesetz

PD Dr. Nicolas Raschauer

Im aktuellen Arbeitsprogramm der Bundesregierung wurde die Schaffung eines Rechtsrahmens für alternative Finanzierungsprojekte, insb Bürgerbeteiligungsmodelle, in Aussicht gestellt.1 Mit dem am 1. 9. 2015 in Kraft getretenen Alternativfinanzierungsgesetz des Bundes2 ist die Bundesregierung ihrer Ankündigung nachgekommen. Die Bedeutung des neuen Regelungsrahmens lässt sich ua am Beispiel einer kleinen niederösterreichischen Gemeinde erkennen, die anhand eines Bürgerbeteiligungsmodells eine Photovoltaikanlage errichten wollte, letztlich aber am BVwG und der FMA gescheitert ist.3 Der nachfolgende Beitrag skizziert Anwendungsbereich und wesentliche Inhalte des neuen Gesetzes.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2016/58

18.02.2016
Heft 2/2016
Autor/in
Nicolas Raschauer

PD Dr. Nicolas Raschauer, Lehrbefugnis für Öffentliches Recht und Europarecht, Tätigkeit in der Privatwirtschaft.