Steuerrecht aktuell

Die Ablösezahlung für ein Fruchtgenussrecht im außerbetrieblichen Bereich

Univ.-Ass. Mag. Dr. Thomas LeitnerUniv.-Prof. MMag. Dr. Christoph Urtz

Aufgrund des Erkenntnisses des VwGH vom 21. 12. 2010, 2009/15/0046, hat die Finanzverwaltung die einkommensteuerliche Behandlung von Fruchtgenussrechten in den EStR grundlegend neu geregelt. Der folgende Beitrag analysiert die Steuerpflicht des Entgelts für die Ablöse oder Veräußerung eines Fruchtgenussrechts, und zwar auf Basis der aktuellen Rechtslage nach dem 1. Stabilitätsgesetz 2012 und dem Abgabenänderungsgesetz 2012.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2013/7

22.01.2013
Heft 1-2/2013
Autor/in
Thomas Leitner

Dr. Thomas Leitner ist Steuerberater bei einer international tätigen Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzlei in Salzburg. Davor war er als Universitätsassistent am Fachbereich Öffentliches Recht/Finanzrecht der Paris-Lodron-Universität Salzburg tätig.

Publikationen des Autors:
Steuerumgehung und Missbrauch im Steuerrecht, 2013

Christoph Urtz

Univ.-Prof. MMag. Dr. Christoph Urtz ist Professor im Fachbereich Öffentliches Recht – Finanzrecht an der Universität Salzburg und Partner bei Baker McKenzie Rechtsanwälte in Wien.