Steuerrecht

Die begleitende Kontrolle im Überblick

Dr. Martin Vock, LL.M.

Mit dem Jahressteuergesetz 2018 findet das Institut der "begleitenden Kontrolle" als Alternative zur klassischen Außenprüfung Eingang in die Bundesabgabenordnung. Damit erhält eine seit 2011 mit einigen Unternehmen erprobte und im Jahr 2016 evaluierte Praxis eine rechtliche Basis. Auf den Punkt gebracht bedeutet "begleitende Kontrolle": Unternehmen, die sich in den letzten fünf Jahren als steuerlich zuverlässig erwiesen haben, ein System der Selbstkontrolle etabliert haben und die sich zu einer erhöhten Transparenz gegenüber der Finanzverwaltung bereit erklären, erhalten im Gegenzug mehr Planungssicherheit in steuerlicher Hinsicht und im Hinblick auf ihren Ressourceneinsatz, der bisher für die klassische Außenprüfung erforderlich war.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2018/300

19.06.2018
Heft 6/2018
Autor/in
Martin Vock

Dr. Martin Vock, LL.M. ist Leiter der Abteilung für Abgabenverfahrens- und Exekutionsrecht im Bundesministerium für Finanzen.

Publikationen (ua):
Renner/Strimitzer/Vock (Hrsg), Kommentar zum Körperschaftsteuergesetz 1988 (Stand: 30. Lfg; Dezember 2017).