Wirtschaftsrecht

Die Berechnung des Existenzminimums durch den Verwalter in Exekutionssachen

Mag. Vanessa Eriksson

Neben der Steigerung der Effizienz der Exekutionsverfahren standen Erleichterungen für den Drittschuldner im Fokus der Gesamtreform des Exekutionsrechts.1 Eine solche Erleichterung ist die Berechnung des Existenzminimums durch den Verwalter in Exekutionssachen, die im Besonderen auch für Gläubiger und Drittschuldner (Arbeitgeber) von Interesse ist.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2022/190

15.04.2022
Heft 4/2022
Autor/in
Vanessa Eriksson

Richterin Mag. Vanessa Eriksson leitet derzeit stellvertretend die Abteilung für Exekutions- und Insolvenzrecht im Bundesministerium für Justiz.