Steuerrecht

Die Besteuerung von Zinsbegrenzungs-vereinbarungen (Caps und Floors)

Univ.-Prof. Dr. Reinhold Beiser / Mag. Ralf Klaunzer

Zinsbegrenzungsvereinbarungen finden in der jüngsten Vergangenheit zunehmend Anklang, auch im privaten Bereich. Deren Besteuerung innerhalb der unterschiedlichen Einkunftsarten wird in der Folge dargestellt.

1. Einleitung

Allgemein fallen unter die Zinsbegrenzungsvereinbarungen die so genannten Zins-Caps und Zins-Floors1).

Die Funktionsweise

1.1 Der Cap

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2005/657

15.09.2005
Heft 9/2005
Autor/in

Univ.-Prof. Dr. Reinhold Beiser lehrt am Institut für Unternehmens- und Steuerrecht an der Universität Innsbruck.

Publikationen:
Steuern – Ein systematischer Grundriss16 (2018), sowie weitere Bücher und zahlreiche Artikel in Fach­zeit­schriften.