Die Gewinnrealisierung im Steuerrecht und Handelsrecht

Univ.-Prof. Dr. Reinhold Beiser

Die Gewinnrealisierung ist die Schnittstelle zwischen Bilanz und Erfolgsrechnung (Gewinn- und Verlustrechnung).Mayrlotet die Grundlagen des Realisationsprinzips aus, präzisiert dessen Inhalt und Funktion und zieht das erarbeitete Lösungspotenzial zur Klärung zahlreicher Fragen der bilanzrechtlichen Anschaffungs- und Herstellungskosten und des Begriffes des Wirtschaftsgutes/Vermögensgegenstandes heran. Die wichtigsten Ergebnisse der Forschungsarbeit vonMayr, die Gewinnrealisierung im Steuerrecht und Handelsrecht (Manz Verlag, Wien 2001), sollen hier kurz vorgestellt werden:

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2001/657

15.07.2001
Heft 14/2001
Autor/in

Univ.-Prof. Dr. Reinhold Beiser lehrt am Institut für Unternehmens- und Steuerrecht an der Universität Innsbruck.

Publikationen:
Steuern – Ein systematischer Grundriss16 (2018), sowie weitere Bücher und zahlreiche Artikel in Fach­zeit­schriften.