Steuerrecht

Die liechtensteinische Familienstiftung im österreichischen Abgabenrecht

Univ.-Doz. Dr. Friedrich Fraberger, LL.M. / MMag. Michael Petritz, LL.M.

„Der Wein aus dem Norden ist eingetroffen!“, dh die in den letzten Wochen viel diskutierte(n) Daten-DVD(s) sind nunmehr für die Finanzverwaltung verfügbar. Aus diesem hochaktuellen Anlass möchte der vorliegende Beitrag die Einordnung der liechtensteinischen Stiftung in das österreichische Abgabenrecht darlegen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2008/252

21.04.2008
Heft 4/2008
Autor/in
Michael Petritz

StB MMag. Michael Petritz, LL.M., TEP ist Prokurist, zertifizierter Umgründungsberater und Senior Tax Manager einer international tätigen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft sowie ordentliches Mitglied des Fachsenats für Steuerrecht der KWT.

Friedrich Fraberger

Univ.-Doz. Dr. Friedrich Fraberger, LL.M. (International Tax Law, Vienna), ist geschäftsführender Gesellschafter einer international tätigen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft in Wien, lehrt Betriebswirtschaftliche Steuerlehre am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen der Wirtschaftsuniversität Wien und ist ordentliches Mitglied des Fachsenates für Steuerrecht der Kammer der Wirtschaftstreuhänder.