Artikelrundschau April 2021 - Teil 1 / Allgemeines - international, EU-Recht, Auslandsbeziehungen

Die Verbundenheit als Problem des internationalen Steuerrechts (Urban/Zehetner, taxlex 2021/32, S. 150)

Mag. Franz Proksch / Dr. Erik Tajalli

Im internationalen Steuerrecht sei der Begriff der "Verbundenheit" zentral. Die Staaten würden internationale Konzerne mit ihren Regeln für "verbundene" Unternehmen an die Kandare nehmen. Va im breiten Bereich der "Verrechnungspreise" sei dies relevant. In der Beweiswürdigung sei häufig bei mangelnder Mitwirkung durch den Steuerpflichtigen durch die Finanzbehörde anhand von Indizien auf den Sachverhalt zur Frage der Verbundenheit zu schließen. Dabei sollte der Fokus darauf gelegt werden, dass den Steuerpflichtigen im Rahmen einer Gesamtbetrachtung die Beweislast treffen könne, was viele Probleme im Rahmen von Praxisfällen lösen könne.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2021/434

02.06.2021
Heft 11/2021