Steuerrecht

Die Verwertung ausländischer Liquidationsverluste vor dem Hintergrund der §§ 9 und 10 KStG

Mag. Richard Jasenek / Anna Roth, LL.M., BSc

Im folgenden Artikel sollen die Auswirkungen der jüngeren VwGH-Judikatur1 auf die Ergebniszurechnung von Gruppenmitgliedern in der Abwicklungsphase dargestellt werden. Den Schwerpunkt bilden systematische Überlegungen zur Berücksichtigung von laufenden Verlusten, Liquidationsverlusten und nicht steuerwirksamen Teilwertabschreibungen (TWA). Die steuerliche Behandlung von endgültigen Verlusten eines ausländischen Gruppenmitglieds auf Ebene der österreichischen Muttergesellschaft im Vergleich zu einer internationalen Schachtelbeteiligung außerhalb der Gruppe wirft dabei besonders spannende Fragen auf.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2021/356

21.06.2021
Heft 6/2021
Autor/in
Richard Jasenek

Mag. Richard Jasenek ist Steuerberater bei einer international tätigen Steuer-beratungskanzlei in Wien.

Anna Roth

Anna Roth, LL.M., BSc ist Berufsanwärterin bei einer international tätigen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzlei in Wien.