Steuerrecht

Einbringungen nach dem AbgÄG 2005

Hon.-Prof. MR Dr. Werner Wiesner / Univ.-Doz. DDr. Gunter Mayr

Das Abgabenänderungsgesetz 2005 (AbgÄG 2005) hat insbesondere im Bereich der Umgründungen einige wichtige Neuerungen gebracht, wobei die wohl grundlegendsten Änderungen die Einbringung nach Art III UmgrStG betreffen. Die wichtigsten damit verbundenen Fragestellungen sollen im Beitrag aufgezeigt und beantwortet werden.

1. Anwendungsvoraussetzungen für Einbringungen

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2006/367

14.06.2006
Heft 6a/2006
Autor/in
Gunter Mayr

Univ.-Prof. DDr. Gunter Mayr ist Sektionschef für Steuerpolitik und Steuerrecht im Bundesministerium für Finanzen und lehrt am Institut für Finanzrecht der Universität Wien.

Werner Wiesner

Hon.-Prof. MR Dr. Werner Wiesner leitete die Abteilung für Einkommen- und Körperschaftsteuer im Bundesministerium für Finanzen; Honorarprofessor an der Wirtschaftsuniversität, lehrt Umgründungssteuerrecht.