Thema - Human Resources

Evaluierung psychischer Belastungen: Wirksamkeitskontrolle und Re-Evaluierung in der Praxis

Mag. Gerd Beidernikl / Mag. Sophie Müller

Die Evaluierung psychischer Belastungen ist in Österreich seit ihrer gesetzlichen Einführung für viele Unternehmen ein akzeptiertes Element des betrieblichen Gesundheitsschutzes geworden. Die Frage, wie eine fachkundige Wirksamkeitskontrolle gesetzter Maßnahmen oder gar eine Re-Evaluierung in Folgejahren aussieht, wird aber weiterhin viel diskutiert. Wir erläutern in diesem Zusammenhang gesetzliche Anforderungen und Tipps für die Praxis.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6656/4/2019

11.07.2019
Heft 6656/2019
Autor/in
Gerd Beidernikl

Mag. Gerd Beidernikl ist Gründer, Eigentümer und Geschäftsführer von vieconsult. Er zählt zu Österreichs Top-Experten im Bereich Mitarbeiterbefragung und 360° Führungsfeedbacks. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er Unternehmen dabei, Feedback aus der eigenen Belegschaft einzuholen und für die Unternehmensentwicklung nutzbar zu machen. Mag. Gerd Beidernikl ist Soziologe, empirischer Sozialforscher, systemischer Coach & Trainer, zertifizierter Managementberater und unerschütterlicher Optimist, dass jeder Arbeitgeber ein sehr guter Arbeitgeber werden kann.

Sophie Müller

Mag. Sophie Müller ist Projektmanagerin bei dem Organisationsforschungs- und Beratungsinstitut vieconsult und zertifizierte Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologin. Sie ist auf die Durchführung von Mitarbeiterbefragungen sowie Evaluierungen psychischer Belastungen am Arbeitsplatz spezialisiert. Mag. Sophie Müller hat an der Universität Wien Psychologie sowie Publizistik- und Kommunikationswissenschaft studiert.