Wirtschaftsrecht / Judikatur / Gesellschaftsrecht

GmbH: Ausübung eines Aufgriffsrechts nur mit Notariatsakt

Bearbeiterin: Barbara Tuma

GmbHG: § 76

Selbst wenn bereits im Gesellschaftsvertrag ein Aufgriffsrecht der übrigen Gesellschafter betr den Geschäftsanteil eines (ausscheidenden) Mitgesellschafters vorgesehen ist, bedarf die Ausübung des Aufgriffsrechts der Notariatsaktsform. Der OGH sieht auch im vorliegenden Fall keinen Anlass, von dieser Rsp abzugehen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2018/174

24.04.2018
Heft 4/2018