Judikatur

Gruppenbesteuerung, Ausscheiden ausländischer Gruppenmitglieder, Zeitpunkt der Nachversteuerung

Dr. Josef Fuchs, Senatspräsident des VwGH

KStG: § 9 Abs 6

Scheiden nicht unbeschränkt steuerpflichtige Gruppenmitglieder aus der Unternehmensgruppe (§ 9 KStG) aus, ist gem § 9 Abs 6 Z 6 KStG im Jahr des Ausscheidens beim inländischen Gruppenträger bzw Gruppenmitglied eine Nachversteuerung im Ausmaß aller zugerechneten, im Ausland nicht verrechneten Verluste vorzunehmen. Hinsichtlich des Zeitpunktes dieser Zurechnung ist davon auszugehen, dass das Ausscheiden in jenem Wirtschaftsjahr (in der letzten Sekunde) erfolgt, in welchem betreffend diese Beteiligungskörperschaft noch die Wirkungen der Gruppenbesteuerung anzuwenden sind.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2018/317

07.05.2018
Heft 7/2018