Steuerrecht aktuell

Keine Zuzugsbegünstigungen für eine zeitlich begrenzte Arbeit in Österreich?

Univ.-Prof. Dr. Reinhold Beiser

Die Zuzugsbegünstigungsverordnung (ZBV) ist an die gesetzlichen Förderziele anzupassen

Nach Seydl1 sollen "Gastarbeiter/-innen" nicht nach § 103 EStG begünstigt werden. Diese Auffassung widerspricht dem Gesetzestext und der unionsrechtlichen Freizügigkeit der Arbeitnehmer sowie der Niederlassungsfreiheit.

Zuzugsbegünstigungen nach § 103 EStG setzen nach Seydl eine "Verlagerung des Mittelpunktes der Lebensinteressen" nach Österreich voraus. Seydl begründet diese Auffassung wie folgt:

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2017/550

10.08.2017
Heft 14/2017
Autor/in

Univ.-Prof. Dr. Reinhold Beiser lehrt am Institut für Unternehmens- und Steuerrecht an der Universität Innsbruck.

Publikationen:
Steuern – Ein systematischer Grundriss16 (2018), sowie weitere Bücher und zahlreiche Artikel in Fach­zeit­schriften.