Judikatur

Land- und forstwirtschaftliche Pauschalierung, Abzug von Pachtzinsen, Deckelung summenbezogen

Dr. Josef Fuchs, Senatspräsident des VwGH

EStG: § 21 Abs 1 (§ 17 Abs 4)

Die in der zu § 17 Abs 4 und 5 EStG ergangenen LuF-PauschVO 2011, BGBl II 2010/471, in § 13 Abs 2 (wortgleich mit § 15 Abs 2 der LuF-PauschVO 2015, BGBl II 2013/125) vorgesehene Begrenzung des Abzugs bezahlter Pachtzinse bei der Gewinnermittlung nach Durchschnittssätzen mit "25 % des auf die zugepachteten Flächen entfallenden Einheitswertes" ist auf die Summe der Einheitswerte der zugepachteten Flächen zu beziehen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2018/312

07.05.2018
Heft 7/2018