Info aktuell / Internationles Steuerrecht

Reform der internationalen Unternehmensbesteuerung kommt

Bearbeiterin: Sabine Sadlo

Im Rahmen der OECD haben sich mittlerweile 136 Staaten (Stand 13. 10. 2021) auf eine faire Aufteilung von Besteuerungsrechten (Säule 1) und eine globale effektive Mindestbesteuerung mit einem einheitlichen Steuersatz von 15 % (Säule 2) geeinigt. Am 9./10. Juli haben in Venedig die Finanzminister*innen der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20) das Grundkonzept beschlossen (siehe schon Daurer in ÖStZ 2021/570). Während eines weiteren Treffens in Washington am 13. 10. 2021 haben sie noch offen gebliebene technische Details geeint und einen Fahrplan zur Implementierung gebilligt.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2021/796

12.11.2021
Heft 22/2021