Steuerrecht aktuell

Umsetzung der Zinsschranke nach Art 4 ATAD in den EU-Mitgliedstaaten

Jan Knesl, MSc (WU) / Dr. Katharina Luka, MSc (WU)

Am 12. 7. 2016 beschloss der Rat der EU die Richtlinie 2016/1164 mit Vorschriften zur Bekämpfung von Steuervermeidungspraktiken mit unmittelbaren Auswirkungen auf das Funktionieren des Binnenmarkts (ATAD). Der vorliegende Beitrag gibt einen strukturierten Überblick über die Umsetzung der Kernelemente der in Art 4 ATAD vorgesehenen Zinsschranke in den EU-Mitgliedstaaten.1

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2019/128

07.03.2019
Heft 4/2019
Autor/in
Jan Knesl

Jan Knesl, MSc (WU) ist Universitätsassistent am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen (Abteilung für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre) der WU Wien sowie WT-Berufsanwärter bei der KPMG in Wien.

Katharina Luka

Dr. Katharina Luka ist WT-Berufsanwärter bei Deloitte in Wien.