Steuerrecht aktuell

Vorsteuerabzug und Organschaft

Dr. Sebastian Pfeiffer, LL.M. (WU) / Univ.-Prof. MMag. Dr. Christoph Urtz

Die umsatzsteuerliche Organschaft war und ist ein Thema, das in den letzten Jahren stark in den Fokus des wissenschaftlichen Diskurses gerückt ist. Zurückzuführen ist dies ua auf die Entwicklungen der Rechtsprechung des EuGH, angestoßen durch die Mitteilung der Europäischen Kommission zur Mehrwertsteuergruppe im Jahr 2009.1 Auf Basis dieser Mitteilung kam es zu Vertragsverletzungsverfahren gegen eine Reihe von Mitgliedstaaten, die sich mit dem Thema des persönlichen Anwendungsbereichs der Organschaft auseinandersetzten.2 Daran anschließend musste der EuGH eine Frage zum territorialen Anwendungsbereich von Organschaften beantworten, die sich vor allem mit der Frage des Zusammenwirkens der Unternehmenseinheit zwischen Hauptniederlassungen und Betriebsstätten3 sowie den nicht steuerbaren Innenumsätzen von Organschaften beschäftigte.4 Ein Jahr darauf wurde der Gerichtshof zum sachlichen Anwendungsbereich der deutschen Organschaft befragt.5

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2019/87

28.02.2019
Heft 3/2019
Autor/in
Sebastian Pfeiffer

Dr. Sebastian Pfeiffer, LL.M. (WU) ist Mitarbeiter in der Umsatzsteuerabteilung des BMF sowie Universitätslektor.

Christoph Urtz

Univ.-Prof. MMag. Dr. Christoph Urtz ist Professor im Fachbereich Öffentliches Recht – Finanzrecht an der Universität Salzburg und Partner bei Baker McKenzie Rechtsanwälte in Wien.