Steuerrecht

VwGH: Freiwillige Abfertigungen aus Sozialplänen grundsätzlich steuerlich absetzbar

Nikolaus Zorn

Freiwillige Abfertigungen, die in Sozialplänen vereinbart werden, sind innerhalb der durch § 20 Abs 1 Z 8 EStG 1988 vorgegebenen Grenzen steuerlich absetzbar, und zwar unabhängig davon, ob der Arbeitsvertrag der betroffenen Arbeitnehmer unter das Regime der "Abfertigung alt" fällt oder nicht. Für die Abzugsfähigkeit gilt allerdings die Betragsbeschränkung des § 67 Abs 6 (also je nach Dauer der Dienstzeit maximal bis zum 15-Fachen des bisherigen laufenden Monatsbezugs, jedenfalls nicht mehr als das 45-Fache der ASVG-Höchstbeitragsgrundlage). - VwGH 7. 12. 2020, Ro 2020/13/0013.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2021/71

28.01.2021
Heft 1/2021
Autor/in

Sen.-Präs. Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Zorn ist Richter am Verwaltungsgerichtshof und lehrt Steuerrecht an der Universität Innsbruck. Autor zahlreicher Fachpublikationen.