Steuerrecht aktuell

VwGH: Vermeidung der Anteilsvereinigung nach § 1 Abs 3 GrEStG durch Treuhandgestaltung als Missbrauch iSd § 22 BAO

Dr. Michael Schilcher

Der VwGH hat in seinem Erkenntnis 2010/16/0168 vom 5. 4. 2011 eine Treuhandgestaltung zur Vermeidung der Anteilsvereinigung nach § 1 Abs 3 GrEStG als Gestaltungsmissbrauch iSd § 22 BAO eingestuft. Damit ist die bisherige Praxis zur Vermeidung der GrESt bei der Übertragung von Gesellschaftsanteilen in Frage gestellt. Der nachfolgende Beitrag soll dogmatische Bedenken an diesem Erkenntnis aufzeigen und dessen Bedeutung für andere (Treuhand-)Gestaltungen ergründen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2011/449

01.06.2011
Heft 11/2011
Autor/in
Michael Schilcher

Dr. Michael Schilcher ist stellvertretender Leiter der Abteilung Einkommen- und Körperschaftsteuer in der Sektion VI des Bundesministeriums für Finanzen sowie Universitätslektor am Institut für Österreichisches und Internationales Steuerrecht der Wirtschaftsuniversität Wien.