Steuerrecht

VwGH zu außergewöhnlichen Belastungen: Auch eine Mehrzahl an Begleitpersonen eines behinderten Kindes ist zwangsläufig iSd § 34 EStG

Nikolaus Zorn

Wird ein behindertes Kind während des mehrwöchigen Reha-Aufenthaltes nicht nur von der Mutter, sondern von weiteren Personen begleitet, kann dies iSd § 34 Abs 3 EstG 1988 zwangsläufig sein, sodass auch die durch die zusätzlichen Begleitpersonen verursachen Kosten als außergewöhnliche Belastung (der Behinderung) absetzbar sind. - VwGH 5. 3. 2020, Ra 2019/15/0159.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2020/344

25.06.2020
Heft 6/2020
Autor/in

Sen.-Präs. Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Zorn ist Richter am Verwaltungsgerichtshof und lehrt Steuerrecht an der Universität Innsbruck. Autor zahlreicher Fachpublikationen.