Steuerrecht aktuell

Zession und Verschwiegenheitsverpflichtung für Wirtschaftstreuhänder - ist im Rahmen der AGB eine wirksame Entbindung von dieser Pflicht möglich?

Mag. Dr. Carina Urban, MBA

Die Thematik der Verschwiegenheitsverpflichtung der Wirtschaftstreuhänder gewinnt zusehends an Bedeutung. Sei es im Rahmen von gerichtlichen oder verwaltungsrechtlichen Prozessen, Schadenersatzforderungen oder auch im Zuge von Überlegungen hinsichtlich legislativer Neuerungen. Zugleich erfreut sich das Instrument der Zession - man denke hier insb an den Fall des Factorings - zunehmender Beliebtheit. Der vorliegende Artikel zeigt den Wesenskern beider Themenbereiche auf und beleuchtet die Möglichkeit der Entbindung von der Verschwiegenheit durch die Verwendung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2013/761

25.09.2013
Heft 18/2013
Autor/in
Carina Urban

Mag. Dr. Carina Urban, MBA ist Unternehmensberaterin und ua als Vortragende und Autorin im Bereich des Steuer- und Gesundheitsrechts tätig.

Publikation:

Der Weg zum Beruf des Steuerberaters (2011).