Arbeitsrecht

Arbeitsrechtlich Wichtiges zur Corona-Krise

Univ.-Prof. Dr. Franz Schrank

zuvor abrufbar unter: RdW_digitalOnly 2020/10

Das gezielte indirekte Herunterfahren wirtschaftlicher Betätigungen und unserer Bewegungsfreiheit durch die gesetzlichen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Ansteckungsrisikos hat auch massive Auswirkungen auf die Arbeitsverhältnisse und damit auf Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Dies auch durch befristete legistische Neuerungen und existenzsichernde Maßnahmen im Arbeits- und Sozialrecht. Teils machen sie auch vor tragenden Grundsätzen nicht Halt. Zumal sie aktuell umzusetzen sind und wohl noch einige Zeit bleiben werden, geht der Autor den wichtigsten Themen samt Auslegungsfragen im Beitrag nach.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2020/224

24.04.2020
Heft 4/2020
Autor/in
Franz Schrank

o. Univ.-Prof. Dr. Franz Schrank, Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Universität Wien, Fachautor sowie nachgefragter Seminarvortragender, mit erheblicher Beratungserfahrung aus seiner früheren Tätigkeit in der Wirtschaftskammer Steiermark, sind v.a. Neuerungen im Arbeitsrecht ein besonderes Anliegen.