IT-Recht

Das neue Gewährleistungsrecht ab 2022: Digitale Leistungen und mehr

Dr. Thomas Rainer Schmitt

Teil IV: Zeitliche Aspekte des VGG und sonstige wesentliche Änderungen in ABGB und KSchG

Der vierte und letzte Teil des Beitrags gilt den Fristen, die nach dem GRUG in Sachen Gewährleistung zu berücksichtigen sind - sowohl im Hinblick auf die Verjährung als auch die Beweislastverteilung. Ergänzend werden die wesentlichsten Änderungen in ABGB und KSchG betreffend Händlerregress, Verzug und vertragliche Garantien besprochen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
jusIT 2022/19

28.04.2022
Heft 2/2022
Autor/in
Thomas Schmitt

Dr. Thomas Rainer Schmitt ist stellvertretender Leiter der österreichischen Aufsichtsbehörde für Verwertungsgesellschaften und unterrichtet an der Universität Wien, der FH Wien und der FH Technikum. Zuvor war er als (geprüfter) Rechtsanwaltsanwärter und Universitätsassistent tätig, jeweils mit Schwerpunkten im IP- und IT-Recht.

Publikationen des Autors:
Grundzüge des Wettbewerbsrechts (NWV 2021); MSchG – Markenschutzgesetz in Leitsätzen (Verlag Österreich 2020, gemeinsam mit Lukas Feiler); Gewährleistung bei Verträgen über digitale Inhalte (Verlag Österreich 2018); „Wolkenbildung“ – Cloud Computing und Vertragsgestaltung, ipCompetence 2017 H 18, 14.