Rechtsinformation

EUR-Lex Neu, Teil III: Neuerungen bei den Suchoptionen

Dr. Birgit Strauß-Koscher, Institut für Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie und Rechtsinformatik

Seit nunmehr zwei Jahren 1 steht das EUR-Lex-Portal nach einer umfangreichen Neustrukturierung mit geändertem Aussehen und neuen Suchformularen zur Verfügung. Die Funktionalität der Datenbank erwies sich in den ersten Monaten nach der Neustrukturierung als verbesserungswürdig und wurde bereits ausführlich besprochen. 2 Inzwischen wurden die Optimierungsarbeiten weitgehend abgeschlossen, weshalb diese Anwendung im Folgenden einer erneuten Überprüfung unterzogen werden soll.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
jusIT 2016/42

20.04.2016
Heft 2/2016
Autor/in
Birgit Strauß-Koscher

Dr. Birgit Strauß-Koscher ist Senior Lecturer am Institut für Rechtswissenschaftliche Grundlagen, Fachbereich Recht und IT an der Karl-Franzens-Universität Graz.

Publikationen (Auswahl):

Fakten zu ELGA – Die elektronische Gesundheitsakte aus rechtlicher und technischer Sicht, jusIT 2014/75, 158; EUR-Lex Neu. Teil I: Allgemeine Neuerungen, jusIT 2014/54, 112; Apps für JuristInnen – ÖJZ-App, jusIT 2013/53, 113; Apps für JuristInnen – KODEX-App, jusIT 2013/17, 28; A.Lex, das österreichische Gesetzes-Service, jusIT 2012/110, 231; Apps für JuristInnen – RIS:App, jusIT 2012/91, 194; Apps für JuristInnen – LexisNexis Newsmonitor, jusIT 2012/72, 153; Apps für JuristInnen – JUSaktuell, jusIT 2012/52, 117.