Datenschutz & E-Government

Informationspflicht bei der Datenübermittlung zwischen Verwaltungsbehörden - Besprechung von EuGH 1. 10. 2015, C-201/14 (Bara u.a.)

Ao. Univ.-Prof. Dr. Dietmar Jahnel

Dieser Beitrag bespricht das Urteil des EuGH zu C-201/14, in welchem die näheren Voraussetzungen einer Informationspflicht des Betroffenen bei einer Datenübermittlung von einer Verwaltungsbehörde an eine andere festgelegt werden. Im Anschluss daran wird erörtert, welche Auswirkungen diese Entscheidung auf den Rechtsschutz in Österreich bei Nichtbeachtung von § 24 DSG 2000 hat.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
jusIT 2016/12

19.02.2016
Heft 1/2016
Autor/in
Dietmar Jahnel

Dr. Dietmar Jahnel ist ao.Univ.-Prof. am Fachbereich Öffentliches Recht der Universität Salzburg mit den Forschungsschwerpunkten Datenschutzrecht und Rechtsinformatik und Vortragender des Universitätslehrgangs für Informations- und Medienrecht an der Universität Wien.

Publikationen des Autors (Auswahl):

Neben zahlreichen Zeitschriftenbeiträgen Autor bzw Herausgeber von ua Datenschutzrecht. Handbuch (2010) mit Update (2016); Datenschutzrecht. Jahrbuch 2008–2016.