Steuerrecht aktuell

Offene Fragen beim Methodenwechsel gem § 10 Abs 4 KStG

Univ.-Prof. MMag. Dr. Klaus Hirschler / Univ.-Ass. Mag. Pavel Knesl

Das BMF hat Anfang April 2018 den Begutachtungsentwurf des Jahressteuergesetzes 2018 vorgestellt, mit dem die Regelungen des § 10 Abs 4 bis 6 KStG idgF abgeschafft werden sollten. Die bisherige Switch-over Klausel soll in Zukunft durch die sog Hinzurechnungsbesteuerung des § 10a KStG idF JStG 2018 ersetzt werden, mit der die Besteuerung von ausländischen (passiven) Einkünften entsprechend den Vorgaben der Anti-BEPS Richtlinie 1 umgesetzt wird. Trotz dieser bevorstehenden Gesetzesänderung sind mit der (noch) aktuellen Rechtslage nach wie vor einige offene Fragen verbunden, die insb für die Praxis von Bedeutung sind und auf die in diesem Beitrag eingegangen werden soll.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2018/436

16.07.2018
Heft 11/2018
Autor/in
Klaus Hirschler

Univ.-Prof. MMag. Dr. Klaus Hirschler, StB, ist Professor am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen, Abteilung für Rechnungswesen, Steuern und Jahresabschlussprüfung an der Wirtschaftsuniversität Wien. Er ist Stellvertretender Vorsitzender des Fachsenats für Steuerrecht der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer.

Pavel Knesl

Mag. Pavel Knesl ist Universitätsassistent am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen, Abteilung für Rechnungswesen, Steuern und Jahresabschlussprüfung an der Wirtschaftsuniversität Wien.