IT-Recht Judikatur / OGH / Persönlichkeitsrechte / Namensrecht

OGH: Keine unbedingte Rechnungslegungspflicht bei Namensverletzung

Bearbeiter: Clemens Thiele

§

ABGB: §§ 16, 43, 1041

EGZPO: Art 42

UWG: §§ 1, 2, 9

#

OGH 27. 7. 2017, 4 Ob 120/17a (Ceconi/CECONI’S)

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
jusIT 2017/92

20.12.2017
Heft 6/2017