IT-Recht Judikatur / Medienrecht, Persönlichkeitsrecht

OGH: Medieninhaberschaft und "gebotene Sorgfalt" bei Facebook-Seite

Bearbeiterin: Elisabeth Staudegger

MedienG: § 6 Abs 2 Z 3a

Private Facebook-NutzerInnen, die Dritten die Möglichkeit eröffnen, Inhalte zu posten, sind Medieninhaber und genießen als solche die medienrechtliche Privilegierung nach § 6 Abs 2 Z 3a MedienG, nur bei Verletzung der gebotenen Sorgfalt zu haften.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
jusIT 2015/69

30.10.2015
Heft 5/2015
Autor/in
Elisabeth Staudegger

Univ.-Prof. Dr. Elisabeth Staudegger ist Professorin für Rechtsinformatik an der Karl-Franzens-Universität Graz. Daneben widmet sie sich als Delegierte der KFU zum Forum Neue Medien (fnmA) und Beirätin der Akademie für Neue Medien und Wissenstransfer der KFU den durch die Informationstechnologie eröffneten Möglichkeiten der Wissensvermittlung.

Ausgewählte Publikationen:

Jahnel/Mader/Staudegger (Hrsg), IT-Recht 3 (2012); Staudegger/Thiele (Hrsg), Jahrbuch Geistiges Eigentum 2012-2016; Aufsätze in JBl, jusIT, MR und ÖJZ sowie diversen Sammelbänden.