Datenschutz & E-Government Judikatur / OGH / Datenschutzrecht / Arbeitsrecht

OGH: Vertrauensunwürdigkeit wegen Offenbarung heimlich aufgenommener Mitarbeitergespräche im Kündigungsprozess

Bearbeiter: Clemens Thiele

AngG § 27 Z 1

ÄrzteG § 54

DSG 2000: §§ 1, 9 Z 11 und 12

VO (EU) 2016/679: Art 9 Abs 2 lit b, f und h

DSG (2018): § 6

Tir LBedG: § 75

Ein Arzt darf - ähnlich wie ein Rechtsanwalt - Berufsgeheimnisse "in eigener Sache" lediglich im unbedingt notwendigen Ausmaß offenbaren. Ob das Vorliegen höherwertiger Interessen eine Durchbrechung der ärztlichen Verschwiegenheitspflicht rechtfertigt, ist eine Frage des Einzelfalls.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
jusIT 2018/46

27.06.2018
Heft 3/2018