IT-Recht Judikatur / Kapitalmarktrecht

OGH: Wertpapierangebote im Internet und Disclaimer

Bearbeiter: Peter Mader

KMG: § 1 Abs 1 Z 1, § 5

KSchG: § 1 Abs 1

Bei einem Wertpapier-Angebot im Internet ist es möglich, den Adressatenkreis durch Disclaimer abzugrenzen. Ein solcher Disclaimer setzt eine eindeutige Gestaltung voraus und muss seiner Aufmachung nach als ernst gemeint aufzufassen sein.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
jusIT 2015/92

14.12.2015
Heft 6/2015
Autor/in
Peter Mader

Univ.-Prof. Dr. Peter Mader ist Professor für Bürgerliches und Römisches Recht an der Universität Salzburg. Er ist Mitautor bei mehreren namhaften Kommentaren zum ABGB und BGB, Verfasser von wissenschaftlichen Publikationen und Studienliteratur zum Römischen Recht, Bürgerlichen Recht, Gesellschaftsrecht und der Rechtsinformatik sowie seit vielen Jahren regelmäßiger Vortragender bei Praktikerseminaren. Besondere Forschungsschwerpunkte bilden das private Informationsrecht sowie die angewandte Rechtsinformatik.