IT-Recht Judikatur / Computerstrafrecht

OGH: Zum Begriff der "falschen Daten" iSd § 147 Abs 1 Z 1 Fall 3 StGB

Bearbeiter: Heidelinde Luef-Kölbl / Benjamin Koller

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
jusIT 2015/70

30.10.2015
Heft 5/2015
Autor/in
Mag. Benjamin Koller ist Universitätsassistent am Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie sowie am Institut für Zivilrecht, Ausländisches und Internationales Privatrecht der Karl-Franzens-Universität Graz.
Kontakt: benjamin.koller@uni-graz.at
Heidelinde Luef-Kölbl

Mag. Dr. Heidelinde Luef-Kölbl ist assoziierte Professorin am Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie der Karl-Franzens-Universität. Ihre Lehrbefugnis umfasst die Fächer Strafrecht und Strafprozessrecht. Zu ihren Hauptforschungsschwerpunkten zählen das Wirtschaftsstrafrecht, alternative Sanktions- und Verfahrensbeendigungsformen sowie strafrechtsspezifische Rechtsfragen im Kontext der Digitalisierung.

Ausgewählte Publikationen:
Experiences with the Austrian Act on Corporate Criminal Liability (“Verbandsverantwortlichkeitsgesetz” or “VbVG”), Compliance Elliance Journal 2020, 20; Rolle und Problematik „konsensualer“ Verfahrenserledigungen in einem Strafprozess gegen Verbände, in Lehmkuhl/Wohlers (Hrsg), Unternehmensstrafrecht (2020), 361; Konsensuale Verfahrensabkürzung im Strafprozessrecht (2017); Die Androhung der Veröffentlichung von Nacktfotos im Internet als gefährliche Drohung, jusIT 3/2015, 98 (Entscheidungsbesprechung).