IT-Recht Judikatur / OGH / Urheberrecht

OGH: Zur Schutzfähigkeit von Schriftarten

Bearbeiter: Michael Sonntag

UrhG: § 1 Abs 1, § 5

Die statistische Einmaligkeit einer Schöpfung reicht für einen Urheberrechtsschutz nicht aus.Schriftarten können urheberrechtlich geschützte Werke sein, doch sind die Anforderungen hierfür hoch, da der bekannte Formenschatz reich ist und viele Restriktionen für ihre praktische Nutzbarkeit bestehen, welche den Gestaltungsspielraum einengen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
jusIT 2016/47

27.06.2016
Heft 3/2016