Steuerrecht

Sondervorschriften für hybride Gestaltungen

Mag. Pavel Knesl / Dr. Michael Schilcher

§ 14 KStG idF StRefG 2020

Am 7. 5. 2019 hat das BMF einen Ministerialentwurf des Steuerreformgesetzes I 2019/20 zur Begutachtung veröffentlicht, mit dem ua1 in § 14 KStG 1988 eine umfassende Regelung zur Neutralisierung von hybriden Gestaltungen vorgesehen ist.2 Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit dem nach der Begutachtung überarbeiteten Entwurf des § 14 KStG idF des Initiativantrages zum Steuerreformgesetz 2020.3

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2019/510

25.09.2019
Heft 9/2019
Autor/in
Pavel Knesl

Mag. Pavel Knesl ist Universitätsassistent am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen, Abteilung für Rechnungswesen, Steuern und Jahresabschlussprüfung an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Michael Schilcher

Dr. Michael Schilcher ist stellvertretender Leiter der Abteilung Einkommen- und Körperschaftsteuer in der Sektion VI des Bundesministeriums für Finanzen sowie Universitätslektor am Institut für Österreichisches und Internationales Steuerrecht der Wirtschaftsuniversität Wien.