Beiträge

Ausgewählte rechtliche Aspekte der neuen EU-Prospektverordnung

Gernot Wilfling

Durch die neue EU-Prospekt-VO wird mit dem Prospektrecht ein weiteres wichtiges kapitalmarktrechtliches Thema künftig in einer in den Mitgliedstaaten unmittelbar anwendbaren EU-Verordnung geregelt. Damit gehen zahlreiche spannende rechtliche Aspekte einher.

Die VO (EU) 2017/1129 1 ("Prospekt-VO") legt die Anforderungen an die Erstellung, Billigung und Verbreitung des Prospekts fest, der beim öffentlichen Angebot von Wertpapieren 2 oder bei der Zulassung von Wertpapieren zum Handel an einem geregelten Markt in einem Mitgliedstaat zu veröffentlichen ist (Art 1 Abs 1 Prospekt-VO). 3 Ziel ist es, Anlegerschutz und Markteffizienz sicherzustellen und gleichzeitig den Kapitalbinnenmarkt zu stärken (ErwGr 7 Prospekt-VO).

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZFR 2018/81

27.04.2018
Heft 4/2018
Autor/in
Gernot Wilfling

RA Mag. Gernot Wilfling ist Partner bei Müller Partner Rechtsanwälte. Er berät Banken, Versicherungen und börsenotierte Unternehmen unter anderem in Prospektrecht, Emittenten-Compliance, PRIIP-VO und Aktienrecht.