Thema

Berechtigte Sportausübung vs unzulässige Immissionen - ein Judikaturüberblick

MMag. Dr. Mario Fluch

Aus Anlass zweier aktueller OGH-E (6 Ob 105/11a = Zak 2011/736, 393 und 9 Ob 29/11x = Zak 2011/737, 393) beschäftigt sich der vorliegende Beitrag mit der Frage, inwiefern die mit der Sportausübung auf Sportanlagen naturgemäß verbundenen direkten (Eindringen von Fußbällen, Tennisbällen etc) und indirekten (Lärmentwicklung, Lichteinwirkung etc) Immissionen nachbarrechtliche Unterlassungsansprüche begründen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2011/723

15.11.2011
Heft 20/2011
Autor/in
Mario Fluch

RA MMag. Dr. Mario Fluch ist Rechtsanwalt der Vogl Rechtsanwalt GmbH und beschäftigt sich hauptsächlich mit versicherungs- und haftungsrechtlichen Themen, vor allem mit Sportkonnex.

Publikationen:
Helmpflicht beim Sport – ein Rechtsupdate, 2 Ob 99/14v = Zak 2014/828, 436; Die Rechte und Pflichten der (Renn-)Radfahrer, Zak 2013/307, 167; Der Unfall mit dem E-Bike – Praxisfragen, Zak 2018/547, 288 (gemeinsam mit Matija Druml).