Rechtsprechung / Familienrecht

Berücksichtigung des Kinderfreibetrags bei Anrechnung der Familienbeihilfe

Bearbeiter: Wolfgang Kolmasch

ABGB: § 231

Die durch den Kinderfreibetrag eintretende Steuerersparnis vermindert wie der Unterhaltsabsetzbetrag das Ausmaß, in dem die Transferleistungen Familienbeihilfe und Kinderabsetzbetrag auf den Unterhalt angerechnet werden können. Zumindest seit der Erhöhung des Kinderfreibetrags im Rahmen der Steuerreform 2015 ist dieser Effekt bei der Unterhaltsbemessung nicht mehr vernachlässigbar.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2018/198

14.04.2018
Heft 6/2018