Abhandlungen

Der Herzog und sein Mantel

Sebastian Schmid

Außerkrafttreten von Durchführungsverordnungen durch Wegfall ihrer Grundlage

Die Herzog-Mantel-Theorie wird in ständiger Rechtsprechung von VfGH und VwGH angewendet und ist fester Bestandteil der Lehrbücher im Bereich des Verfassungsrechts und des allgemeinen Verwaltungsrechts. Im vorliegenden Beitrag wird argumentiert, dass das "automatische" Außerkrafttreten von Durchführungsverordnungen bei Wegfall ihrer einfachgesetzlichen Grundlage keine Grundlegung im geltenden Recht findet.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZfV 2016/26

18.10.2016
Heft 3/2016
Autor/in
Sebastian Schmid
Sebastian Schmid