Thema

Der "Rechtsfreund" (§ 879 Abs 2 Z 2 ABGB) im Zusammenhang mit Prozessfinanzierung

Dr.in Lisa Prodinger

§ 879 Abs 2 Z 2 ABGB erklärt Verträge für nichtig, wenn sich ein "Rechtsfreund" einen Teil des Betrags versprechen lässt, der der Partei zuerkannt wird. Dieses Verbot der Streitanteilsvereinbarung betrifft neben Rechtsanwälten auch Notare und Wirtschaftstreuhänder. Nicht von dem Verbot betroffen sind nach hA Prozessfinanzierer - obwohl es Situationen gibt, in denen sie den Rechtsanwälten gleichzuhalten sind, mit der Folge, dass die mit ihnen abgeschlossenen Verträge nichtig sind.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2021/226

05.05.2021
Heft 7/2021
Autor/in
Lisa Prodinger

Dr.in Lisa Prodinger war Universitätsassistentin am Institut für Zivilverfahrensrecht und Insolvenzrecht der Universität Graz und ist nun als Berufsanwärterin bei der murtax Steuerberatungs GmbH tätig.