Datenschutz & E-Government / Datenschutz-Grundverordnung ante portas

Die neuen Geldbußen und die Möglichkeit der Haftungsminderung durch Zertifizierungsverfahren und Datenschutzgütesiegel

Univ.-Prof. Dr. Elisabeth Staudegger

Die Datenschutz-Grundverordnung 1 (iF: DS-GVO) wird in knapp 18 Monaten in Kraft treten. Damit sind grundlegende Änderungen verbunden, die vor allem auch die Verantwortlichkeit des Auftraggebers (künftig: "Verantwortlicher"), seine Haftung und mögliche Geldbußen betreffen. Die verbleibende Zeit sollte genutzt werden, um die Umstellung auf die neue, unionsrechtliche Rechtslage bestmöglich vorzubereiten. Nach dem einleitenden Übersichtsbeitrag von Jahnel 2 und der Vorstellung der Überleitung der DVR-Meldung in die Datenschutz-Folgenabschätzung von Kreindl 3 sowie den Details zum Datenschutzbeauftragten 4 stellt der vorliegende Beitrag der Reihe "DS-GVO ante portas" die künftig vorgesehenen Bußgelder, aber auch die Möglichkeiten der Haftungseinschränkung durch Zertifizierungsverfahren und Datenschutzgütesiegel vor. Damit soll sowohl der Rahmen diesbezüglicher künftiger Datenschutzkonzepte in Unternehmen skizziert als auch der drängende Handlungsbedarf verdeutlicht werden.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
jusIT 2016/92

27.10.2016
Heft 5/2016
Autor/in
Elisabeth Staudegger

Univ.-Prof. Dr. Elisabeth Staudegger ist Professorin für Rechtsinformatik an der Karl-Franzens-Universität Graz. Daneben widmet sie sich als Delegierte der KFU zum Forum Neue Medien (fnmA) und Beirätin der Akademie für Neue Medien und Wissenstransfer der KFU den durch die Informationstechnologie eröffneten Möglichkeiten der Wissensvermittlung.

Ausgewählte Publikationen:

Jahnel/Mader/Staudegger (Hrsg), IT-Recht 3 (2012); Staudegger/Thiele (Hrsg), Jahrbuch Geistiges Eigentum 2012-2016; Aufsätze in JBl, jusIT, MR und ÖJZ sowie diversen Sammelbänden.