Fachliteratur

FSG Führerscheingesetz in der Fassung der 16. Novelle mit erläuternden Anmerkungen, einer Übersicht der Rechtsprechung, Verordnungen und den EU-Führerscheinrichtlinien. 6., aktualisierte und überarbeitete Auflage. Von Herbert Grundtner und Gerhard Pürstl. Manz Verlag, Wien 2015. XXII, 588 Seiten, fester Einband, € 128,-.

Bearbeiter: Harald Stolzlechner

Dem Führerscheinrecht kommt unbestritten große praktische Bedeutung zu, zunächst deshalb, weil im Zeitalter der motorisierten Gesellschaft beinahe jeder Erwachsene einen Führerschein erwirbt oder zu erwerben trachtet; dann auch darum, weil die Führerscheinbehörden mit zahlreichen Rechtsfragen zB im Zusammenhang mit Erwerb, Verlust oder etwa Entziehung des Führerscheins konfrontiert sind. Für das Führerscheinrecht charakteristisch sind eine starke Dynamik der Rechtsentwicklung und die Einbettung in einen einheitlichen europäischen Rechtsrahmen in Form der Führerschein RL 2006/126/EG. Die dynamische Fortentwicklung findet einerseits Ausdruck in der Erlassung von 16 Novellen (zum FSG) und andererseits in einer intensiven judikativen Tätigkeit des VwGH und (seit 2014) der VwG.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZfV 2016/50

24.01.2017
Heft 4/2016