Rechtsprechung / Schadenersatz

Globalbemessung des Schmerzengeldes für körperliche und seelische Schmerzen

Bearbeiter: Wolfgang Kolmasch

ABGB: § 1325

Wenn Schmerzengeld für körperliche und seelische Schmerzen zusteht, ist es im Rahmen der Globalbemessung als Gesamtbetrag festzusetzen. Auch Trauerschmerzengeld wird nicht separat bemessen.

15.000 € Schmerzengeld (weniger als begehrt; Zurückweisung der Revision): Die Geschädigte und ihr Lebensgefährte wurden bei einem Verkehrsunfall verletzt; der Lebensgefährte starb 14 Monate später an den Unfallfolgen. Neben den körperlichen Schmerzen aufgrund ihrer Verletzungen (komprimiert eine Woche mittelstarke und 16 Tage leichte Schmerzen) traten bei der Geschädigten wegen des Krankheitsverlaufs ihres Lebensgefährten und seines Todes psychische Belastungen mit Krankheitswert auf (komprimiert vier bis fünf Wochen leichte Schmerzen).

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2017/240

02.05.2017
Heft 7/2017