Rechtsprechung / Schadenersatz

Haftung des Pistenhalters wegen Einsatzes eines Pistengeräts während der Liftbetriebszeiten - Verschuldensteilung

ABGB: § 1295 Abs 1, § 1304

Bereits der Einsatz eines Pistengeräts auf der Skipiste während des Liftbetriebs kann als schuldhafter Verstoß des Pistenhalters gegen seine Verkehrssicherungspflichten gewertet werden, wenn dafür keine Notwendigkeit bestand.

Ein Verstoß gegen das Gebot des Fahrens auf Sicht beim Skifahren kann auch einem zehnjährigen Kind als erhebliches Mitverschulden angelastet werden.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2013/226

02.04.2013
Heft 6/2013