Fachliteratur

Handbuch des österreichischen Schulrechts. Band 1: Verfassungsrechtliche Grundlagen und schulrechtliche Nebengesetze, Band 2: Schulorganisationsrecht. Von Bernd Wieser. Neuer Wissenschaftlicher Verlag, Wien - Graz 2010 bzw 2011. 248 bzw 115 Seiten, beide broschiert, € 28,80 bzw € 24,80.

Thomas Kröll

Mit seinem nunmehr in zwei (von vier angekündigten) Bänden erschienenen Handbuch des österreichischen Schulrechts unternimmt es Wieser, das österreichische Schulrecht einschließlich seiner bundesverfassungsrechtlichen Grundlagen, seiner grundrechtlichen Bezugs- sowie unions- und völkerrechtlichen Berührungspunkte zusammengefasst darzustellen. Angesichts der - in Anbetracht von ca 1,2 Millionen Schülerinnen und Schülern sowie ca 120.000 Lehrerinnen und Lehrern - nicht nur "verwunderlichen", so Wieser im Vorwort zu Band 1, sondern meines Erachtens eigentlich auch traurigen Tatsache, dass es an einer aktuellen, systematisch-zusammenfassenden Darstellung des österreichischen Schulrechtes mangelt, ist das Erscheinen dieses im Moment zwei-, bald vierbändigen Handbuchs umso erfreulicher. Wenn Wieser es zu seinem Anspruch erhoben hat, das Gesamtwerk solle eine "leicht fassliche, auf wissenschaftliches Niveau gleichwohl nicht verzichtende Einführung in das österreichische Schulrecht in seiner ganzen Breite" bieten, dann ist ihm dies - angesichts der Fülle bundes- und landesschulrechtlicher Bestimmungen - wirklich sehr gut gelungen. Das Handbuch gibt nicht nur einen Einblick in die Materie, sondern behandelt die erfassten Rechtsgebiete des österreichischen Schulrechts in einer Weise, dass der interessierte Leser nicht nur ihre allgemeinen Grundsätze und Strukturen rasch erfassen kann, sondern auch auf ihre Besonderheiten hingewiesen wird. Das Handbuch ist daher nicht nur für den Praktiker, sondern für den Wissenschaftler gleichermaßen wertvoll.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZfV 2012/5

09.03.2012
Heft 1/2012
Autor/in
Thomas Kröll

az. Prof. Priv.-Doz. Dr. Thomas Kröll
Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht
Wirtschaftsuniversität Wien