Beiträge

Hindert eine Mitverfügungsbefugnis die wirkliche Übergabe eines Wertpapierdepots iSd § 943 ABGB?

Martina Eliskases

Anmerkung zu OGH 3. 5. 2018, 2 Ob 122/17f (verstärkter Senat)

Die aktuelle Entscheidung eines verstSen zu 2 Ob 122/17f gibt Anlass, über den Begriff der wirklichen Übergabe iSd § 943 ABGB und insb bei Schenkung von Wertpapierdepots nachzudenken.

Die Frage, was als wirkliche Übergabe iSd § 943 ABGB zu qualifizieren ist, wird in einer breiten Fülle an Entscheidungen des OGH, basierend auf einer Vielzahl unterschiedlicher Sachverhalte behandelt. In 2 Ob 122/17f 1 hat der OGH nun erstmals durch einen verstSen ausgesprochen, wie die Schenkung eines Wertpapierdepots zu erfolgen hat.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZFR 2018/258

28.11.2018
Heft 11/2018
Autor/in
Martina Eliskases

Dr. Martina Eliskases ist Universitätsassistentin am Institut für Zivilrecht der Johannes-Kepler-Universität. Davor hat sie die Rechtsanwaltsprüfung abgelegt.

Publikationen:
Kreditsicherung durch Superädifikate (2005; Dissertation); Publikationen im Bereich des Bankenrechts; Kommentierung des Miteigentums in Lukas/Rummel 4 sowie des Zurückbehaltungsrechts in Klang 3.